Gemeinde-
und Bezirkssuche

Herzogenbuchsee

Oberfeldstrasse 10

3360 Herzogenbuchsee

+41 32 614 41 08

Routenplaner

Gottesdienste
Sonntag 9.30 Uhr
Mittwoch 20.00 Uhr

 

Aktuelle und wichtige Gemeindeinformationen

Corona-Info
 

Corona- Information, Stand 17. Februar 2022

Mit sofortiger Wirgung gilt:

  • Die Gottesdienste dürfen wieder uneingeschränkt von allen Gemeindemitgliedern und Gästen besucht werden. Jegliche Beschränkungen wie Zertifikatspflicht oder maximale Anzahl Teilnehmende (50-er Regelung) sind aufgehoben.
  • Es dürfen alle Sitzplätze der Kirche uneingeschränkt genutzt werden
  • Den Gottesdienstbesuchern wird beim Kircheneingang weiterhin die Möglichkeit zur Desinfizierung der Hände geboten. Die Maskentragpflicht im Gottesdienst und bei Zusammenkünften ist aufgehoben. Es steht den einzelnen Gottesdienstbesuchern frei, auf freiwilliger Basis eine Schutzmaske zu tragen.
  • Die Durchführung sakramentaler Handlungen und Segenshandlungen erfolgen wieder wie vor der Pandemie. Die Darreichung der Hostien bzw. die Handlungen erfolgen ohne Schutzmaske.
  • Für die Ausübung musikalischer Aktivitäten bestehen weder in Proben noch bei der Aufführung Einschränkungen. Es darf auch wieder ohne Maske musiziert und gesungen werden (das gilt auch für den Gemeindegesang).
  • Die Verabschiedung der Gottesdienstbesucher erfolgt wieder wie gewohnt. Die Verabschiedung darf wieder mit Händedruck erfolgen, wobei auf die Wünsche der einzelnen Gottesdienstbesucher zu achten ist.
  • Zusammenkünfte und Gemeinschaftsanlässe werden wieder aktiviert.
 Mehr
Leitmotto JULI
 

Leitmotto JULI

Am ersten Sonntag des Monats Juli feiern wir den Entschlafenengottesdienst. In dem Wissen, dass Christus Herr über Lebende und Tote ist, beten wir für alle Menschen, die uns am Herzen liegen oder an die wir uns erinnern.

Im Mittelpunkt der Predigt am zweiten Sonntag steht das Gleichnis vom barmherzigen Samariter.

Mit der Überschrift „Verantwortlich handeln“ schauen wir am dritten Sonntag auf das Verhältnis des Einzelnen zur Gemeinschaft.

„Wir bemühen uns, in der Liebe zu wachsen“ – diese Botschaft soll den Gottesdienst am vierten Sonntag prägen. Gottesliebe und Nächstenliebe sind nach den Worten des Sohnes Gottes heilsnotwendig.

 
«« | « | 1 | » | »»